Miss Creative

Viele halten mich für Schusselig und ein totaler Tollpatsch, der gerne über ihre eigene Füße fällt und dabei noch lacht. Aber ich kann auch ganz die eine Mutter sein, die ihr Kind über alles liebt. Dabei habe ich noch keine Kinder! Doch auch das 5-Jährige Mädchen, das rum zickt wenn es ihren Willen nicht bekommt. Das alles bin dann ich. Hallo erstmal! :D Ich bin eine verrückte junge Frau, die noch nicht richtig Fuß in die Gesellschaft gefasst hat und noch nicht so wirklich weiß, wohin es sie noch bringt.

Ich liebe Kunst über alles! Sei es Theater, Musik, Zeichnungen - Oh ja selbst das Gebäck vom Bäcker neben an finde ich als Kreativ. Natürlich müssen da Andere meist darunter leiden. Oft sind es meine Freunde oder mein Partner, die es ertragen dürfen. Aber dafür lieben mich die Leute. Obwohl ich muss sagen, ich hab schon eine große Klappe!? Auch, wenn ich damit oft auf die Schnauze falle und Leute damit verletzte. Ich bin sehr Neugierig und möchte am liebsten alles wissen. Das ist manchmal sogar so extrem, das ich mich in Serien oder Filmen oft selbst Spoiler. Upsi vom Thema abgeschweift, sorry. Also zurück zum Thema. Seitdem ich klein bin, beschäftige ich mich mit Kunst. Mein Vater baute früher Anlagen für Autos und war DJ in einer Jugend-Disco. Meine Mutter ist gelernte Schneiderin. Somit wurde Kreativität von beiden Seiten gegeben.

Wo andere Kinder lieber Gekritzel gemalt hatten oder Strichmännchen, habe ich mich schon mit den ersten Schritten dran getraut. Mickey Maus, Diddle Maus oder Biene Maya waren meine ersten künstlerischen Versuche. Recht Spät so als Pokemon gerade geboomt hatte, fing ich auch an Pokemons nachzumalen und später kam dann der AniMa-Stil hinzu. Ich malte in jeder freien Minute. Ob in der Pause oder im Unterricht selbst. Doch das Malen reichte mir nicht. Nachdem mein Bruder im Fußball-Verein gespielt hatte, spielte ich Theater und sang in einem Chor. Nebenbei kam noch 2x die Woche Trampolin springen hinzu. Als sich meine Eltern dann trennten, spielte ich immer noch Theater (in meiner eigenen Welt) und zeichnete. In dieser Zeit lernte ich das Tanzen ebenfalls zu schätzen und schrieb mich in HipHop und Brakedance-Kurse ein. Auch fing ich an meine ersten Geschichten zu schreiben und schrieb RPGs.

Wenn die Kunst zur Therapie wird!

Schon immer habe ich das künstlerische geliebt. Egal ob Theater, Filme & Serien, Grafiken erstellen, ein gutes Buch oder der Besuch in einem Museum. Kunst findet man überall. Man fängt in der Wohnung schon an. Jeder gestaltet seine Wohnung anders. Für jeden ist das eine Kunst für sich! Oder man betrachtet das Fell oder die Haut des eigenen Haustieres. Auch darin kann man Kunst erkennen. Immerhin sehen Felle und Häute nicht immer gleich aus. Das größte Kunstwerk ist allerdings die Natur an sich selbst. Sie lässt viel buntes Zeug erwachen. Wir sind das Kunstwerk, das die Erde erschaffen hat.

Erste Webseite: 2005 Malt/Zeichnet seit: 1992 Bevorzugt: Digital
Tradi: Buntstifte, Filzstifte, Acryl Digital: Clip Studio Paint, Paint Tool Sai, Photoshop

Seiten die ich fast täglich besuche :)